Die neue Realität der Identität

Wer dieser Tage ein Finanzprodukt neu abschließen will, wird üblicherweise zu mehr oder weniger anwenderfreundlichen Identifikations-Verfahren weitergeleitet. Das liegt daran, daß der Regulator von Anbietern fordert, daß sie ihre Kunden kennen (“Know your Customer – KYC”). Das wohl Deutscheste dieser Verfahren ist Postident, bei dem der Postbote an der Tür den Ausweis kontrolliert. Allerdings ist die Benutzerfreundlichkeit bei digitalen Verfahren weit höher – und die Kosten für die Unternehmen deutlich niedriger. Dieser Markt ist ordentlich in Bewegung und Nils Wischmeyer von Startbase hat eine sehr gute Übersicht geschrieben, was aktuell passiert. Nicht nur für Branchenangehörige sehr lesenswert.

Zu dem Beitrag geht es hier.

Posted in Zwischenablage