Jobsuche in Corona-Zeiten kann schwierig sein

Jobsuche in Corona-Zeiten kann schwierig sein – deshalb hilft ein verlässlicher Partner wie xinonet. Viele Arbeitgeber sind mit der Situation nach wie vor an der Grenze. Die Lage ist dynamisch, die Maßnahmen verändern sich oft und damit auch die wirtschaftlichen Aussichten für Unternehmen. Das führt dazu, daß Kandidaten mehr als zu normalen Zeiten hingehalten werden – wahrgenommen auch als “Ghosting”. Aus Sicht des Arbeitgebers verständlich: er will sich sicher sein, daß er sich den neuen Mitarbeiter oder die neue Mitarbeiterin auch leisten kann, es sich rechnet – auch auf Dauer. Letztlich ist das gut, denn es bedeutet oft das ein Arbeitgeber eine Zusage nur machen will, wenn er sie auch halten kann. Für den Kandidaten ist dieses “warmhalten” aber eine Katastrophe. Eva Kütscher schreibt in Business Insider, wie sie ihre Jobsuche in Corona-Zeiten erlebt hat – den Beitrag finden Sie hier.

Unsere Erfahrung in der Krise zeigt: es geht etwas langsamer, es geht etwas digitaler und ohne persönliche Termine, sondern per Video. Aber es geht. Deswegen schauen Sie sich die offenen Positionen von xinonet an. Die finden Sie hier. Wir freuen uns auf Sie! (tx)

Posted in Bewerbung, Kandidaten, Zwischenablage